merken
PLUS

Puppenspieler und Fechtlehrer kommen ins Schloss

In den Winterferien veranstaltet Schloss Moritzburg wieder zahlreiche Programme. So bringen namhafte Puppenspieler aus der Region märchenhafte und fantasievolle Inszenierungen in der Schlossküche zur Aufführung.

In den Winterferien veranstaltet Schloss Moritzburg wieder zahlreiche Programme. So bringen namhafte Puppenspieler aus der Region märchenhafte und fantasievolle Inszenierungen in der Schlossküche zur Aufführung.

Mit seinem sächsischen Humor will Clown Lulu am 11. Februar, 11 und 15 Uhr, Kinder und Erwachsene gleichermaßen verzaubern. Sich selbst bezeichnet er gar als den „Mercedes unter den Clowns“. Natürlich wird das Publikum beim Musizieren, Singen, Zaubern oder Tierstimmenimitieren aktiv mit einbezogen. Die Puppenbühne Hellwig-Junior ist am 12. Februar, 11 und 15 Uhr, mit dem Märchenstück „Der gestiefelte Kater“ zu Gast (geeignet für Kinder ab fünf Jahren). Karla Wintermann präsentiert am 19. Februar, 11 und 15 Uhr, das Märchenstück „Frau Holle“ nach den Gebrüdern Grimm. Besucher des Puppentheaters zahlen jeweils 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

„En Garde!“: Auch der Fechtmeister seiner Majestät lädt nach der Premiere im vergangenen Jahr wieder zur Übungsstunde. Am 14. Februar, 11, 13 und 15 Uhr, wird ein passionierter Fechtlehrer vom „sächsischen Hofe“ in der ehemaligen Schlossküche nicht nur eine Kostprobe seines Könnens zeigen, sondern auch eine kleine Einführung in die adlige Fechtkunst geben. Der Eintritt kostet für Kinder 5,50 Euro, für erwachsene Begleitpersonen ist er frei. (SZ)

Für alle Angebote wird eine Anmeldung unter  035207 87318 empfohlen.