merken
PLUS

Qualitätssiegel für Schlaganfallbehandlung im Klinikum

Das städtische Krankenhaus besitzt als einziges im Landkreis eine Spezialstation für Schlaganfallpatienten. Die Prüfer loben das große Engagement von Chefarzt und Mitarbeitern.

Die Behandlung von Schlaganfällen im Städtischen Klinikum Görlitz hat jetzt eine sehr hohe Qualität bescheinigt bekommen. Experten der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und der Stiftung Deutscher Schlaganfallhilfe nahmen die Spezialstation zur Schlaganfallbehandlung der Neurologischen Klinik mit allen Schnittstellen genauestens unter die Lupe. Dazu gehörten die Notaufnahme, Kardiologie, Radiologie, Neurochirurgie, Gefäßchirurgie, Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie und der Sozialdienst. Die Spezialstation erfüllt zudem wichtige Kriterien der räumlichen Organisation, technischen Ausstattung, der Bettenkapazität, der personellen ärztlichen und pflegerischen Besetzung.

Die Prüfer lobten das große Engagement von Chefarzt Dr. Kersten Guthke und seinem Team. Sie hoben besonders die Kollegialität und die Zusammenarbeit im Klinikum Görlitz hervor. Auf der Spezialstation werden etwa 500 Patienten im Jahr behandelt. Dem Görlitzer Klinikum kommt als Regionales Nebenzentrum im Schlaganfall Netzwerk Ostsachsen (SOS Net) eine besondere Stellung zu.

Anzeige
Das große NeißePark-Adventsgewinnspiel!
Das große NeißePark-Adventsgewinnspiel!

Preise im Gesamtwert von über 2.000 € - Jetzt beim Adventsgewinnspiel vom NeißePark in Görlitz mitmachen

Netzwerk aus 15 Partnern geknüpft

Es ist in diesem Netzwerk mit 15 Kooperationspartnern neben dem Universitätsklinikum Dresden das einzige Krankenhaus, das über eigenständige Kliniken für Neurologie und Neurochirurgie verfügt. Es übernimmt Patienten aus allen Krankenhäusern des Landkreises Görlitz, aber auch des Landkreises Bautzen zur weiteren Diagnostik und Therapie. Die Schlaganfallspezialstation des Klinikums ist im Mai 2012 in einen Neubau auf dem Klinikums-Gelände gezogen. Unter modernsten Bedingungen werden hier Schlaganfallpatienten in der Akutphase 24 Stunden am Tag von einem hochspezialisierten Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Sprach- und Schlucktherapeuten und Neuropsychologen betreut.

Die Zertifizierung von Stroke Units soll die Qualität von Schlaganfallstationen fördern und in einem unabhängigen Zertifizierungsverfahren nachweisen. (SZ)

www.klinikum-goerlitz.de