merken

Dippoldiswalde

Rabenau legt Maßnahmen zum Lärmschutz fest

Zum Neubaugebiet Talblick hatte das Landratsamt Anmerkungen. Nicht alle werden im Bebauungsplan berücksichtigt.

Um dem Lärm entgegenzuwirken, werden passive Lärmschutzmaßnahmen vorgeschlagen.
Um dem Lärm entgegenzuwirken, werden passive Lärmschutzmaßnahmen vorgeschlagen. © Symbolfoto: dpa

Der Rabenauer Stadtrat hat den zweiten Entwurf des Bebauungsplans „Talblick“ beschlossen und eingegangene Stellungnahmen abgewogen. Das Landratsamt hatte verschiedene Punkte angemerkt, darunter die Entwässerung des Fußweges, die Lage der Löschwasserzisterne an der Obernaundorfer Straße und die Straßenlärmproblematik.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden