merken
PLUS

Radeberg

Corona: Weitere Todesopfer in Radeberger Pflegeheim

Binnen weniger Tage sind sechs Bewohner in der Einrichtung gestorben. Eine Frau war vergleichsweise jung.

Zwei weitere Bewohner des Alten- und Pflegeheims Radeberg sind im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.
Zwei weitere Bewohner des Alten- und Pflegeheims Radeberg sind im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben. © Jonas Güttler/dpa (Symbolfoto)

Radeberg. Das städtische Alten-und Pflegeheim in Radeberg bleibt Schwerpunkt der Corona-Pandemie. Nach Angaben des Radeberger Oberbürgermeisters Gerhard Lemm (SPD) sind am Dienstag zwei weitere Menschen gestorben. 

Einer der Bewohner war im Vergleich zu den bisherigen Verstorbenen relativ jung. Laut OB war die Frau 64 Jahre alt. Allerdings gab es bei ihr schwere gesundheitliche Vorbelastungen. Die zweite Verstorbene ist eine 91-jährige Frau. Bereits am Wochenende waren zwei Menschen gestorben, zwei weitere am Montag. Damit erhöht sich die Zahl der im Heim an oder mit dem Coronavirus Verstorbenen auf acht. 

Wir helfen Gastronomen in der Region
Wir helfen Gastronomen in der Region

Welche Gastronomen wieder ihre Lokale geöffnet haben und sich auf Ihren Besuch freuen, erfahren Sie hier.

Laut Landratsamt waren alle außer einem positiv auf das Virus getestet worden. "Diese einzelne Person stand nach dem ersten negativen Test aber in engem Kontakt mit einem Infizierten. Deshalb kann von acht verstorbenen Frauen und Männern im Zusammenhang mit Corona gesprochen werden", so der OB weiter.

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat inzwischen die Tests in Pflegeheimen ausgeweitet. Am Montag wurden insgesamt 220 Proben genommen, ein Großteil davon durch mobile Teams der Behörde in vier Pflegeheimen. Im Radeberger Alten- und Pflegeheim wurde mit der zweiten Testreihe begonnen. 

Tests in Pflegeheimen sind seit vergangener Woche ein Schwerpunkt der Tätigkeit des Gesundheitsamtes. Dafür wurde ein gesondertes Team innerhalb des Amtes gebildet. Im gesamten Landkreis Bautzen wurden am Dienstag drei neue Infektionen gemeldet, damit erhöht sich die Zahl auf insgesamt 329. Aktuell sind 127 Infektionen aktiv.

Weiterführende Artikel

Corona: Pflegeheim bittet Bundeswehr um Hilfe

Corona: Pflegeheim bittet Bundeswehr um Hilfe

Zahlreiche Mitarbeiter sind erkrankt, zwei weitere Bewohner starben. Jetzt helfen Soldaten in der Einrichtung in Radeberg.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg