merken
PLUS Radeberg

Radeberg: EKZ nimmt Gestalt an

Die Eröffnung des neuen Silberberg-Centers ist für den 5. November geplant. Wie es derzeit aussieht beim EKZ und wer neugierig auf die Baustelle schaut.

Wenn im November das neue Einkaufszentrum in Radeberg eröffnet wird, dürfte dieses als Silberberg-Center bezeichnete Gebäude das Geschäftsleben der Bierstadt aufwerten.
Wenn im November das neue Einkaufszentrum in Radeberg eröffnet wird, dürfte dieses als Silberberg-Center bezeichnete Gebäude das Geschäftsleben der Bierstadt aufwerten. © Defama AG

Radeberg. Das, was in diesen Tagen und Wochen rings um das neue Einkaufszentrum EKZ in Radeberg zu beobachten ist, das könnte man als Baustellentourismus bezeichnen. Nicht in überbordendem Ausmaße, das nicht, dazu ist es auch viel zu heiß in diesen Tagen. Aber Bauleiter Florian Tebel sieht doch immer wieder zumeist ältere Radeberger, die sich das Geschehen an dieser Baustelle anschauen. „Das zeigt uns deutlich, dass die Leute großes Interesse an diesem Gebäude haben.“ Sie wissen wollen, wie es dort weitergeht.

Und wie sieht es derzeit aus beim EKZ? „Sehr gut“, kommt da die Antwort von Bauleiter Tebel. Man liege sehr gut im Plan, wie das so schön heißt. Muss man aber auch. Denn schließlich ist es nicht mehr weit bis zum Eröffnungstermin. Die Eröffnung unter dem Namen Silberberg-Center findet am Donnerstag, 5. November, statt.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Bisher habe es wie sonst oft auf Großbaustellen glücklicherweise keine Überraschungen gegeben, erzählt Bauleiter Tebel. Selbst die Corona-Pandemie konnte den Zeitplan bei diesem Projekt nicht durcheinanderbringen. Auch wenn das Einkaufszentrum an vielen Stellen sicher noch recht unfertig aussieht, so sei man doch in etlichen Bereichen wie etwa der Fassadenverkleidung in den zurückliegenden Wochen gut vorangekommen. Was man ja auch sehen könne, so Tebel. Hier werden die Bauleute in den nächsten Wochen die Fassade komplett neu verputzen. Es wird eine durchgängige Fassade in einem grauen Ton entstehen, unterbrochen von großflächigen Schaufenstern und Eingangstüren.

Stellflächen richten sich nach den Maßen heutiger Autos

Etliche davon wurden laut Tebel in den vergangenen Tagen schon eingebaut. Auch im inneren Bereich des künftigen Einkaufscenters gehe es voran. Die Installation der technischen Anlagen steht dort mit im Vordergrund. Natürlich seien auch schon die Zwischenwände eingesetzt worden, so der Bauleiter weiter. Die künftigen Mieter können so bereits sehen, wie groß die Geschäftsräumlichkeiten sein werden. An der zur Badstraße gelegenen Seite bleiben die Versorgungsrampen für die großen Mieter wie Aldi und den Modeanbieter Kik erhalten. Für den Edeka-Markt wird noch eine zusätzliche Auffahrt gebaut.

Im Zuge der Bauarbeiten wird sich in der nächsten Zeit auch das Gelände rings um das künftige Einkaufszentrum verändern. So werden sich die Zugänge der Parkplätze in Höhe der neuen Center-Eingänge befinden. Entsprechend werden auch die Rampen zu den Parkplätzen angepasst. Was besonders die Autofahrer von geräumigen Fahrzeugen freuen dürfte: Die Stellflächen sind nun größer konzipiert, richten sich nach den Maßen heutiger Autos. Die Zufahrten aus Richtung der Aral-Tankstelle und von den Autohäusern her bleiben erhalten.

Es sieht also gut aus um das neue Radeberger Silberberg-Center, in das die Mieter bereits einige Wochen vor der offiziellen Eröffnung einziehen können. Unter anderem werden das neben dem Discounter Aldi und Edeka-Scheller ein Kik-Modegeschäft, eine Filiale des Drogerie-Marktes DM, das Modegeschäft Ernsting's Family sowie der Biomarkt Bio-Welt, das beliebte Centerbistro, ein Uhren- und Schmuck-Geschäft, ein Friseur, ein Reisebüro sowie ein Blumenladen sein. Insgesamt investiert die Eigentümerfirma, die Defama Deutsche Fachmarkt AG, mehr als neun Millionen Euro in den Umbau des EKZ.

Weiterführende Artikel

Erster Laden an Mieter im EKZ übergeben

Erster Laden an Mieter im EKZ übergeben

Beim Umbau des Einkaufscenters in Radeberg hält Bauleiter Florian Tebel die Fäden in der Hand. Einen wichtigen Termin hat er bereits gemeistert.

Der lange Weg zum neuen Center-Imbiss

Der lange Weg zum neuen Center-Imbiss

Katrin und Nancy Hauke haben nach der EKZ-Schließung in Radeberg alles verkauft. Jetzt wagen sie den Neuanfang.

EKZ erhält jetzt neues Aussehen

EKZ erhält jetzt neues Aussehen

Am neuen Silberberg-Center in Radeberg gehen die Arbeiten an der Fassade voran. Für Edeka gibt es ein Extra-Detail.

Update, 19. August 2020, 11.18 Uhr: In einer früheren Version dieses Textes haben wir fälschlicherweise berichtet, dass das neue EKZ am 20. November eröffnen wird. Das haben wir korrigiert. Richtig ist Donnerstag, 5. November. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg