SZ + Dresden
Merken

Radfahrer-Demo in Dresden geplant

In Klotzsche könnte es am kommenden Montag zu Verkehrsbehinderungen kommen. Dann fordern Radfahrer den gültigen Sicherheitsabstand ein.

Von Kay Haufe
 2 Min.
Teilen
Folgen
Mit Poolnudeln auf dem Gepäckträger wollen Radfahrer auf den gültigen Sicherheitsabstand beim Überholen hinweisen.
Mit Poolnudeln auf dem Gepäckträger wollen Radfahrer auf den gültigen Sicherheitsabstand beim Überholen hinweisen. © ADFC

Dresden. Eingezwängt zwischen großen Lkw auf der einen und parkenden Autos auf der anderen Seite sind Radfahrer auf einem schmalen Fahrstreifen auf der Karl-Marx-Straße unterwegs. Darunter sonst auch viele Schüler des Klotzscher Gymnasiums, das direkt an der Straße liegt. Derzeit erhält es einen Neubau und die Schüler lernen übergangsweise im Schulcampus Pieschen. "Diese Straße ist sehr gefährlich. Auch, weil hier mit den Längsparkern die gleiche Konstellation wie auf der St. Petersburger Straße besteht, wo eine Radfahrerin über eine plötzlich geöffnete Autotür gestürzt ist und auf der Straße von einem Auto überrollt wurde", sagt Grit Bormann. Sie engagiert sich mit rund zwölf weiteren Mitstreitern in der Arbeitsgruppe "Nachhaltig mobil im Dresdner Norden".

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden