merken

Radebeul

Radebeuler fühlen sich auf dem Rad gefährdet

305 Bürger haben sich am Fahrradklima-Test des ADFC beteiligt. Die Stadt gehört in Sachsen zu denen mit dem höchsten Radfahreranteil.

Fahrradangebotsstreifen auf der Meißner Straße. Nicht jeder fühlt sich da sicher neben Auto und Straßenbahn. © Arvid Müller

Radebeul. In Radebeul wird viel Rad gefahren. Nach Leipzig soll die Stadt an der Elbe – gemessen an der Bevölkerungszahl – die mit den meisten Radfahrern sein, so eine Angabe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) schon 2014. Seitdem auch beteiligen sich die Radfahrer Radebeuls an der deutschlandweiten ADFC-Umfrage über ihre Bedingungen in der Stadt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden