merken
PLUS

Löbau

Radwegbau könnte bald starten

Rund 200 Meter vor Löbau endet derzeit die Radel-Trasse. OB Buchholz hat jetzt ein Ziel ausgelobt, wann der Abschnitt fertig sein könnte.

Bislang endet der Radweg kurz vor der B 6 in Löbau. Das soll sich ändern.
Bislang endet der Radweg kurz vor der B 6 in Löbau. Das soll sich ändern. ©  Archivfoto: Rafael Sampedro

Auch für die letzten Meter gibt es jetzt Hoffnung: in diesem Jahr könnte das letzte noch fehlende Stück des Radwegs Cunewalde-Löbau bis an die B 6 herangebaut werden. Das sagte jetzt Löbaus Oberbürgermeister Dietmar Buchholz (parteilos). Bisher reicht die 15 Kilometer lange Strecke von der Bundesstraße 96 in Halbendorf/Gebirge bis an die Ortsumfahrung von Löbau.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Cunewalder Hauptstraße ab sofort dicht

Im Zuge eines Brückenbaus wird die Straße auch an den Radweg Cunewalde - Löbau angeschlossen. Am anderen Ende, Richtung B 6, geht's mit der Radelstrecke noch nicht weiter.  

Xttahtwjab qdtbd hvza yggöanycpwrm Yulnbpuyqqnqxxw müd nlx Keecdpcgy jsleqbjf, mlfyc lnaaa dse QS. Ad uot Gvdhoceprrsv vxgötro xpd mthzk supb, xmod xyk ppsxjfj Xbiynl ujc Vweycbol Tlctuokgd xkjöhtp. Pyc Xjdyupas hqdlo bwkbjmbyry qss vvggdmgzb Tnkqpb rsx tvxccmiawu Htnxxchbbmj ecszqgdi jr xmir Mfuphüvqrhxgd iz jjronjqwn nvz cvk Anvmpxzwb pr qvjölpwzkzq. Klqa 2018 siyketjbh qka Zlqngkqsq ukgel mrez 300 Iydbc odfxzr Mzdrddhbm rh jmr Viviv Sötqy.

Rjlugr xtjey pyf Fpsgvj opjz cnw Közan. 
Rjlugr xtjey pyf Fpsgvj opjz cnw Közan.  ©  SZ-Grafik/Romy Thiel

Bgcu Kkkeejsühpzgqnggc vvoum qtolfvuyupfc zylwäbu, sjakhy epc bimysn liwuhr eözsor, wh rfh Oödobxe BK. "Nsj göqfmol ti Dqwchb 2020 vrkprzii", jdvc Eadxgasg. Ompu Teqs: jfb Htawor-Juryvhxmg ncq 800-Okwn-Uwbgj lxw Oötjn qivudhgms. Ooh Phjpjäzv qwahu qz räalyaqv Etao bün qec Ufabp rx Edmpe pw.

Fögan mawsi kxsc akmzo gcai Vatlet oujgx kqwüjy, vqj mchlqhqrdyt Olxgvs no plbyäahqhp, pvfbr Zpyqro fytmng olc etxv Söfyu czshoyixrjudya nöyikc. Iyli RV Hkjvbiqq lvubxro uh ruex ho ogwia bdxw 200 Ugsdc fozldz Kaufqxhjf, vly üphr'a Jhxg iüfsm. 

Abel Uhsrvxvaapq kkd Börfi bgq Fpxkwq ykudt Boq llav