merken

Dresden

Polizist schießt Autoräuber nieder

Ein 32-jähriger Dresdner hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der bewaffnete Mann war mit einem geraubten Auto durch die Stadt gerast.

Der verstreute Inhalt eines Koffers liegt auf der gesperrten Sternstraße. © Roland Halkasch

Großeinsatz der Polizei am späten Dienstagnachmittag. Die Polizei beendet gegen 18 Uhr in Mickten die nervenaufreibende Flucht eines zunächst unbekannten Autoräubers. Der bewaffnete Täter wurde im Bereich des Elbvillenweges von einem Uniformierten niedergeschossen, berichtete die Polizei am Abend. Bei dem verdächtigen handelt es sich um einen 32-jährigen Dresdner, der zwar polizeibekannt sei, aber nicht wegen derartiger Vorwürfe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden