merken
PLUS

Räuber schlägt vor der eigenen Haustür zu

Ein 55-jähriger Mann ist in der Nacht zum Montag in der Leipziger Straße ausgeraubt worden. Der Mann war gegen 0.30Uhr vom Alexander-Puschkin-Platz in Richtung Antonstraße gelaufen, als ein 26-Jähriger kurz vor der Tankstelle aus einem Haus trat und auf ihn zukam.

Ein 55-jähriger Mann ist in der Nacht zum Montag in der Leipziger Straße ausgeraubt worden. Der Mann war gegen 0.30 Uhr vom Alexander-Puschkin-Platz in Richtung Antonstraße gelaufen, als ein 26-Jähriger kurz vor der Tankstelle aus einem Haus trat und auf ihn zukam. Der junge Libyer schob den 55-Jährigen in ein Grundstück, schlug ihm eine Flasche über den Kopf und drückte ihn zu Boden. Dann zog er ihm die Geldbörse sowie eine Kamera aus der Tasche und ging anschließend zurück in das Haus auf der anderen Straßenseite. Die alarmierte Polizei kontrollierte wenig später das Haus und konnte dort den mutmaßlichen Räuber feststellen. Geldbörse und Kamera des Opfers fanden die Beamten in einem Vorraum, woraufhin sie den 26-Jährigen vorläufig festnahmen. Gegen ihn wird nun wegen schweren Raubes ermittelt. Für den 55-Jährigen endete die Nacht im Krankenhaus. Da er bei dem Schlag mit der Flasche leicht verletzt worden war, musste er dort ambulant behandelt werden. (SZ/jr)

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.