merken
PLUS Niesky

Randalierer verletzt einen Polizisten

Tritte, Fluchtversuche und ein demolierter Streifenwagen: Ein Mann ist in Niesky durch aggressives Verhalten aufgefallen. Nun erwarten ihn Konsequenzen.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Ein junger Mann hat am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr in einem Bistro an der Görlitzer Straße in Niesky randaliert. Das teilt Kai Siebenäuger, Pressesprecher der Poliziedirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit.

Als die herbeigerufenen Polizisten kamen, fuhr der 25-jährige Pakistaner bereits in Schlangenlinien mit seinem Fahrrad weg. Als die Beamten den Mann kontrollieren wollten, zeigte sich dieser erneut aggressiv. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab; stattdessen versuchte er, zu fliehen, so Siebenäuger. Er trat einen Polizisten, wurde festgenommen und trat dann erneut einen Polizisten.

Anzeige
Was uns morgen bewegt
Was uns morgen bewegt

Autonom fahrende Autos, Carsharing statt eigenem Fahrzeug: Mobilität ändert sich. Wohin genau, das wissen Forscher an der TU Dresden.

Noch als er bereits im Streifenwagen saß, versuchte er, zu fliehen. "Er trat eine Seitenscheibe im Streifenwagen heraus und verletzte bei seinem Fluchtversuch einen der Beamten leicht", sagt der Polizeisprecher. Bei dem Vorfall entstand ein Sachschaden von 300 Euro am Streifenwagen.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Das Fahrrad stellten die Polizisten sicher; laut Polizei ist es möglicherweise gestohlen.

Die Staatsanwaltschaft werde am Donnerstag prüfen, ob der Mann gegebenenfalls ins Gefängnis müsse. Unter Umständen droht dem Tatverdächtigen laut Polizei ein beschleunigtes Verfahren.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky