merken
PLUS

Pirna

Ranger-Filmcrew dreht in Stadt Wehlen

Für zwei neue Folgen der ARD-Reihe wird diese Woche in Stadt Wehlen gedreht. Das geht nicht ohne Sperrungen.

Im Wald bei Kleingießhübel wurden 2018 Szenen für die Fernsehreihe „Der Ranger“ gedreht. Diese Woche kommen die Filmleute nach Stadt Wehlen.
Im Wald bei Kleingießhübel wurden 2018 Szenen für die Fernsehreihe „Der Ranger“ gedreht. Diese Woche kommen die Filmleute nach Stadt Wehlen. © Daniel Schäfer

Die Sächsische Schweiz ist wieder Kulisse für die ARD TV-Reihe „Der Ranger“. 

Seit knapp drei Wochen arbeitet das Filmteam bereits hier. Voraussichtlich bis Ende August dauert der Dreh. Bislang wurden die Szenen meist versteckt im Wald aufgenommen, abseits der Öffentlichkeit. So wie vor zwei Wochen. Da wurde die Forsthütte am Ungerturm in Rugiswalde bei Neustadt einen Tag lang zur Kulisse. Mit den versteckten Drehs ist es nun allerdings vorbei. Denn die Filmcrew wechselt diese Woche nach Stadt Wehlen.

365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

 „Auf dem Marktplatz wird vom 22. bis 26. Juli ,Der Ranger‘ gedreht“, erzählt Wehlens Bürgermeister Klaus Tittel (CDU). Die Filmleute wollen täglich von etwa 9 bis 18 Uhr arbeiten. „Dafür müssen wir den Marktplatz für Autos sperren und auch für Anwohner“, erklärt das Stadtoberhaupt. Neben dem Marktplatz seien von der Produktionsfirma als Drehorte unter anderem das Manufaktur-Hotel und das Haus an der Pirnaer Straße 101 genannt worden. Spektakulär soll es am Abend des 26. Juli hergehen. 

Für die Dreharbeiten ist geplant, die Elbwiesen auf der Wehlener Seite von Pötzscha aus mit Scheinwerfern anzustrahlen. Von 17 Uhr bis Mitternacht hätte die Produktionsfirma die Bewohner gebeten, die Unannehmlichkeiten durch den hellen Lichtschein zu entschuldigen. „Wir kennen die Dreharbeiten ja bereits aus dem letzten Jahr und für uns ist diese Werbung unbezahlbar“, sagt Tittel. Das Filmteam will nach dieser Woche noch einmal nach Wehlen kommen. Vom 13. bis 16. August sind weitere Dreharbeiten an der Elbe geplant.

Produziert werden jetzt die beiden neuen Fernsehfilmreihen „Der Ranger – Paradies Heimat“ von der „ndF neue deutsche Filmgesellschaft mbH“ im Auftrag der ARD Degeto und des MDR für Das Erste. Im Mittelpunkt stehen, wie bei den letzten beiden Filmen, die Ende 2018 im Fernsehen zu sehen waren, der Nationalpark-Ranger Jonas Waldek und seine Familie. Die Hauptrollen spielen wieder Philipp Danne, Liza Tzschirner, Eva-Maria Grein von Friedl, Heike Jonca und Matthias Brenner. 

Insgesamt 42 Drehtage sind geplant, um bis zum 28. August die beiden Teile, die den Titel „Entscheidungen“ und „Zeit der Wahrheit“ haben, aufzunehmen. In „Entscheidungen“ geht es um einen Rechtsanwalt, gespielt von dem in Pirna geborenen Schauspieler Götz Schubert, und seine Freundin, gespielt von Denise Zich, die mit ihren beiden Kindern das erste Mal einen Patchwork-Urlaub in der Sächsischen Schweiz machen. Doch vor lauter Verliebtheit übersehen die Eltern die großen Spannungen zwischen den Kindern. Im Film stürzt die Tochter des Anwalts von einem Felsen.

 Im zweiten Film „Zeit der Wahrheit“ soll eine Propellermaschine über dem Nationalpark abstürzen. Der Ranger alias Philipp Danne, muss anschließend alles versuchen, um einen Waldbrand zu verhindern.

Weiterführende Artikel

„Der Ranger“ braucht Komparsen

„Der Ranger“ braucht Komparsen

Seit einer Woche laufen die Dreharbeiten in der Sächsischen Schweiz. Vor allem Männer haben als Statisten Chancen.

Bei den Aufnahmen im letzten Sommer waren in Wehlen das „Marktstübchen“ zum „Café am Markt“ und der „Friseur Michel“ zum „Friseur Mehnert“ umgewandelt worden. Vielleicht wird die Kulisse auch in diesem Jahr wieder genau so aufgebaut. 

Die Castingagentur Filmissimo sucht für die Dreharbeiten noch Komparsen, allerdings vorwiegend Männer.


Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Pirna