merken

Meißen

Rasantes Baumsterben – Schlosspark gesperrt

In den kommenden zwei Monaten soll das Areal so durchforstet werden, dass es wieder sicher zu betreten ist.

Der historische Park um das Schloss Siebeneichen ist teils nur bei Lebensgefahr zu betreten, deshalb ist er jetzt gesperrt worden.
Der historische Park um das Schloss Siebeneichen ist teils nur bei Lebensgefahr zu betreten, deshalb ist er jetzt gesperrt worden. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der Schlosspark Siebeneichen ist seit diesem Montag für zunächst zwei Monate gesperrt. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Grund dafür ist die Gefahr für die Erholungssuchenden, die von herabfallenden Ästen oder absterbenden und damit in ihrer Standsicherheit gefährdeten Bäumen ausgeht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden