merken

Meißen

Rassismus-Eklat beim Wahlforum

Sechs Direktkandidaten stellten sich in Meißen den Fragen der Bürger. Ein Mann schockierte mit einem Gedankenspiel.

V.l.:Tilo Hellmann (Die Linke), Thomas Kirste (AfD), Frank Richter (parteiloser SPD-Kandidat), Ulf Mallek, (Moderator), Peter Anderson (Moderator), Martin Bahrmann (FDP), Daniela Kuge (CDU) und Martin Wengenmayr (Bündnis 90/Die Grünen). © Claudia Hübschmann

Meißen. Bildung – vor allem das interessiert die gut 200 Menschen, die am Dienstagabend zum Wahlforum in das Hotel Burgkeller auf dem Meißner Domplatz gekommen sind. Das zeigen die vielen grünen Punkte, die sie bei Betreten des Saales auf ein großes Plakat mit Diskussionsthemen kleben konnten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden