merken
PLUS Pirna

Rathaus Heidenau verschiebt Umzug

Die Außenstelle soll ins Brunneneck ziehen. Dabei bleibt es auch, nur wird es nun später.

Künftig die neue Adresse der Außenstelle des Heidenauer Rathauses: Brunneneck Mügeln.
Künftig die neue Adresse der Außenstelle des Heidenauer Rathauses: Brunneneck Mügeln. © Marko Förster

Das Rathaus rückt in die Stadtmitte - jedenfalls die Außenstelle. Von der Nordstraße geht es in das Brunneneck in Mügeln. Das ist vom Stadtrat beschlossene Sache und sollte im Januar nächsten Jahres passieren. Doch aus diesem Termin wird nichts, sagt Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU). "Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit" ist sein Motto. 

Bevor die Stadtverwaltung einziehen kann, muss die Wohnungsgenossenschaft Elbtal ausziehen. Die will in ihren Neubau an der Bahnhofstraße ziehen. Und bevor die Stadtverwaltung dann auch tatsächlich einziehen kann, müssen die Räume der Genossenschaft, der das Brunneneck auch gehört, sowie die gegenüberliegenden, schon freien Räume hergerichtet werden. Aktuell wartet die Stadt bereits auf ein Brandschutzkonzept, das dann umzusetzen ist, ebenso wie das für die EDV. Für den neuen Standort werden auch die über 20 Jahre alten Möbel ausgetauscht. 

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

In vier Tagen ist alles ein- und ausgepackt

Neuer Termin für den Umzug soll nun vor der Urlaubszeit im nächsten Jahr sein, sagt Opitz. Bei guter Vorbereitung ist das dann in vier Arbeitstagen erledigt. Donnerstag und Freitag wird eingepackt, übers Wochenende fährt die Umzugsfirma und Montag und Dienstag wird wieder ausgepackt. Für die städtischen Umzüge hat Heidenau inzwischen eine Firma pauschal gebunden. Das erspart ihr, immer wieder eine neue suchen zu müssen. 

Vermieter auf der Nordstraße ist die Enso. Mit der gäbe es kein Problem, wenn die Stadt-Angestellten länger bleiben, sagt Opitz. Eingezogen waren sie 2011 auf der Nordstraße. Damals war im Rahmen der Rathaussanierung der Container am Standort Dresdner Straße nach 20 Jahren abgebaut worden. Ein Rathaus-Anbau bzw. ein Neubau waren nach mehrfachen Diskussionen im Stadtrat abgelehnt worden. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Maxen lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna