merken

Sachsen

Rechtsextremer arbeitet für sächsischen AfD-Abgeordneten

Der Leipziger Siegbert Droese hat einen der Anführer der Identitären Bewegung im Bundestag angestellt.

Daniel Fiß bei einem Treffen der Identitären Bewegung im August 2018 auf der Cockerwiese in Dresden. © SZ

Leipzig/Berlin. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Siegbert Droese hat einen der führenden Rechtsextremisten Deutschlands in seinem Bundestagsbüro angestellt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden