merken
PLUS Niesky

200.000 Euro für kommunale Vorhaben

Mit dem Fördergeld können Städte und Gemeinden kleine Projekte in diesem Jahr umsetzen. 27 waren es 2019.

27 Kleinprojekte konnten in der Östlichen Oberlausitz im vergangenen Jahr gefördert werden. Für das Backhaus in Kodersdorf wurde aus dem "Regionalbudget" beispielsweise Inventar angeschafft.
27 Kleinprojekte konnten in der Östlichen Oberlausitz im vergangenen Jahr gefördert werden. Für das Backhaus in Kodersdorf wurde aus dem "Regionalbudget" beispielsweise Inventar angeschafft. © Archiv/André Schulze

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Görlitz können in den nächsten Wochen zusätzliche Fördermittel für kleinere Vorhaben beantragen. Möglich macht das die zweite Auflage des Programms "Regionalbudgets im ländlichen Raum" für dieses Jahr. Damit will das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung eigenständige Projekte in den Kommunen finanziell unterstützen. 

Konkret handelt es sich sachsenweit um eine Summe von 4,5 Millionen Euro, fast zwei Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Für die Gebietskulisse Östliche Oberlausitz werden es 200.000 Euro sein, darüber informiert das Regionalmanagement, betreut vom Planungsbüro Richter und Kaup in Görlitz. 2019 wurden im Landkreis 27 kleine Projekte gefördert.   

Anzeige
250. Immobilien-Auktion
250. Immobilien-Auktion

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG (SGA) begeht im Rahmen der Winter-Auktionen am 25. und 27. November in Dresden und Leipzig ein großes Jubiläum.

Bis 15.000 Euro wird gefördert

Vermutlich ab März können Städte und Gemeinden im Landkreis bis zu 15.000 Euro für ihre Vorhaben beim Regionalmanagement beantragen. Ein Fünftel der projektbezogenen Gesamtsumme müssen sie selbst aufbringen. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky