merken
PLUS Meißen

Reini schließt nach zwei Monaten

Bei der Bar jeder Vernunft in Meißen ist jetzt Ausverkauf.

Hatte Corona-bedingt Pech mit seinem neusten Projekt: Reinhart Kremtz in seiner erst vor zwei Monaten eröffneten Bar jeder Vernunft in Meißen
Hatte Corona-bedingt Pech mit seinem neusten Projekt: Reinhart Kremtz in seiner erst vor zwei Monaten eröffneten Bar jeder Vernunft in Meißen © Claudia Hübschmann

Von Julian Wolf

Meißen. Barchef Reinhart Kremtz war so mutig, während der Corona-Pandemie seine Weinlounge und Erlebnisgastronomie auf dem Meißner Hahnemannsplatz am 15. Mai zu eröffnen. Nach neun Veranstaltungen und rund zwei Monaten Barbetrieb, zieht das Meißner Urgestein jetzt die Reißleine und schließt mit sofortiger Wirkung seine Weinbar. Das wurde am Montag bekannt.

Anzeige
So natürlich ist unser Trinkwasser
So natürlich ist unser Trinkwasser

Trinkwasser aus der Leitung muss chemisch gereinigt werden, Mineralwasser hingegen stammt aus einer geschützten Quelle. Doch welches ist besser?

„Wir hatten eine sehr schöne Zeit mit Euch! Bei all unseren Gästen und Anwohnern möchten wir uns herzlichst bedanken. Wir sind unendlich traurig, Corona-bedingt unter den gegebenen Umständen, unsere Weinlounge und Bar nicht wirtschaftlich führen zu können. Daher schließen wir schweren Herzens dieses Kunst- und Kulturprojekt mit sofortiger Wirkung. Allen Unterstützern ebenfalls vielen Dank! Bleibt alle gesund!“, liest man auf dem Informationsblatt an der Eingangstür der Bar.

Mehr zum Thema Meißen