merken

Rekorde an den Freien Oberschulen

Sowohl in Boxberg wie in Rietschen gibt es so viele Schüleranmeldungen wie noch nie. Aber in beiden Schulen fehlt Platz.

Beim Tag der offenen Tür unlängst an der Freien Oberschule in Boxberg bekamen Interessierte im Fachkabinett für Biologie Wissenswertes erklärt. © Rolf Ullmann

Es ist ein Rekord für die freie Oberschule Boxberg. Vor vier Jahren begann ein vorsichtiger Aufwärtstrend bei den Anmeldezahlen der neuen Fünftklässler. Für das kommende Schuljahr nun sind 30 Kinder für die neue fünfte Klasse angemeldet. So viele wie noch nie. Einerseits freut sich Schulleiter Ralf Berthold über das wachsende Interesse von Eltern und Kindern. Gleichzeitig stellen die 30 Anmeldungen ihn vor neue Herausforderungen. Denn eigentlich ist die freie Oberschule einzügig, jeder Jahrgang besteht also aus einer Klasse. Aber 30 Kinder in einer Klasse, das widerspricht dem Schulkonzept. Wie nun weiter? Erstmals zwei Klassen aufmachen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden