merken
PLUS

Rentnerin umgefahren

Eine 73-jährige Autofahrerin erwischte beim Ausparken eine Fußgängerin. Doch statt sich um sie zu kümmern, fuhr sie davon.

Bautzen. Ist es Ignoranz oder einfach Unaufmerksamkeit. Am Donnerstag wurde eine 89-jährige Fußgängerin, die mit einem Rollator unterwegs war, von einem Auto umgefahren. Doch die Autofahrerin kümmerte sich nicht um die Rentnerin, sondern fuhr einfach davon.

Was war geschehen? Die zunächst unbekannte Autofahrerin fuhr gegen 13 Uhr auf der Rosenstraße in Bautzen rückwärts aus einer Parklücke heraus. Dabei stieß sie gegen die Fußgängerin, die stürzte und blieb auf dem Boden liegen. Anstatt anzuhalten, verschwand die Autofahrerin. Der Fahrer eines Transporters kümmerte sich um die Verletzte und leistete erste Hilfe. Die Rentnerin wurde leicht verletzt.

Anzeige
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!

Virtual-Reality-Zeitreisen verschenken und bis 30.11.2020 10% auf TimeRide Gutscheine sparen! Auch einlösbar für Berlin, Frankfurt, Köln u. München.

Die Unfallverursacherin kam allerdings nicht weit. Mehrere Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Autofahrerin erkannte. So wusste die Polizei schnell Bescheid und konnte die Flüchtende ausfindig machen. Es handelt sich um eine 73-jährige Frau. Die Polizei ermittelt jetzt gleich in mehrfacher Hinsicht: unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, fahrlässige Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung. Bei dem Unfall entstand am Auto ein Schaden von schätzungsweise 50 Euro.

Die Polizei sucht jetzt noch Zeugen zu diesem Zusammenstoß. Insbesondere der Fahrer des Transporters, der der Fußgängerin geholfen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (SZ)

Hinweise zu diesem Unfall nimmt das Polizeirevier Bautzen unter 03591 3560 entgegen.