merken
PLUS

Riesa

Riesa Information schließt

Am Donnerstag bleibt die Einrichtung zu. Fahrkarten gibt es dann nur am Automaten.

Die Riesa-Information auf der Hauptstraße wird am Donnerstag voraussichtlich zu bleiben.
Die Riesa-Information auf der Hauptstraße wird am Donnerstag voraussichtlich zu bleiben. ©  Archiv/Sebastian Schultz

Riesa. Reichlich zu tun hatten die Mitarbeiterinnen der Riesa-Information in den vergangenen Tagen. Immer wieder fragten Anrufer nach Veranstaltungen und danach, wie es mit bereits gekauften Karten weitergehen soll.

"Aber viele Veranstalter sind für uns gar nicht zu erreichen", sagt eine Mitarbeiterin. Da werde man noch Geduld haben müssen. Das zweite Hauptgeschäft der vergangenen Tage war der Fahrkartenverkauf: Aus Schutz vor möglichen Corona-Infektionen bleiben in den Bussen des VVO nicht nur die vorderen Türen zu, die Busfahrer sollen auch keine Fahrkarten mehr verkaufen.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Weil auch die Riesa-Information als Fahrkarten-Verkaufsstelle wegfällt, werden Kunden nun an den Riesaer Bahnhof geschickt: Dort gibt es immerhin noch Automaten. Für telefonische Auskünfte stehe man aber weiter zur Verfügung.

Folgen für den Stahlmax

In Großenhain und Meißen hatte die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) bereits ihre Servicestellen geschlossen, die Dresdner Verkehrsbetriebe zogen am Mittwoch nach. Der Verkehrsverbund VVO verweist auf Automaten, auf die Ticket-App VVO mobil und den DB Navigator

Für wen das nichts ist, der kann auch Fahrkarten per Post kaufen. "Dazu genügt ein Anruf an der VVO-Info-Hotline. Die Mitarbeiter senden die Tickets gegen ein kleines Serviceentgelt direkt nach Hause", teilt der VVO mit. Man arbeite zudem an weiteren Lösungen.

Folgen haben die neuen Vorschriften auch für die Riesaer Stadtbahn: Sie wird frühestens ab 20. April wieder fahren, sagt Kurt Hähnichen vom Stadtbahnverein.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Coronavirus: Jetzt über 1.000 Tote in Deutschland

Weltweit mehr als eine Million Infizierte. Sachsen nimmt weitere Patienten aus dem Ausland auf. Tschechien verlängert Grenzschließung: unser Newsblog.

Fahrplanauskünfte und Informationen unter der VVO-Info-Hotline 0351 852 65 55 oder unter www.vvo-online.de.

Die Riesa Information bleibt telefonisch für Auskünfte erreichbar: 03525  529420

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.