merken
PLUS Riesa

Riesa zählt kreisweit die zweitmeisten Pkw

Nur eine Kommune kommt auf noch mehr zugelassene Autos als die Stahlstadt.

Voller Autos: Auf dem Elbeparkplatz in Riesa ist fast immer etwas los. Kreisweit ist in den vergangenen Jahren die Zahl der zugelassenen Pkw stetig angestiegen, zeigen Daten des Statistischen Landesamts.
Voller Autos: Auf dem Elbeparkplatz in Riesa ist fast immer etwas los. Kreisweit ist in den vergangenen Jahren die Zahl der zugelassenen Pkw stetig angestiegen, zeigen Daten des Statistischen Landesamts. © Sebastian Schultz

Riesa. Statistisch gesehen ist auf etwa jeden zweiten Riesaer – egal ob Baby, Teenager oder Erwachsener – ein Pkw zugelassen. Das geht aus Zahlen hervor, die Sachsens Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Thomas Kirste (AfD) veröffentlicht hat. Demnach kommen auf die mehr als 29.000 Riesaer mehr als 15.000 angemeldete Pkw. 

Mit 15.558 zugelassenen Pkw zu Jahresbeginn 2019 ist Riesa kreisweit die Kommune mit den zweitmeisten Pkw gewesen. Davor kam nur noch Radebeul mit seinerzeit 18.661 Autos. Auch bei den Lkw hat die größte Stadt im Landkreis die Nase vor Riesa: 1.622 Laster waren dort Anfang 2019 angemeldet, in Riesa 1.187; Großenhain als fünftgrößte Kommune im Kreis kam auf 1.160 Stück und die Drittmeiste im Kreisvergleich. 

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Spitzenreiter ist die 33.000-Einwohner-Stadt Radebeul unterdessen auch bei den Krafträdern – darunter fallen zum Beispiel Motorräder: Mit 1.446 Stück war Radebeul die einzige Kommune im gesamten Kreis, die 2019 eine vierstellige Zahl angemeldeter Krad vorzuweisen hatte. Riesa kam mit 828 Stück nur auf etwas mehr als die Hälfte davon, Meißen mit 858 Stück knapp an dritter Stelle.

Mehr Fahrzeuge, aber weniger Einwohner

Wie die Zahlen weiterhin zeigen, ist die Zahl angemeldeter Kraftfahrzeuge im Kreis Meißen in den vergangenen Jahren insgesamt stetig angestiegen: Waren es 2013 noch 159.573 Pkw, Krad und Lkw, belief sich die Zahl 2019 auf 168.177 Stück – ein Anstieg um fünf Prozent. Sowohl die Zahl der angemeldeten Pkw, als auch Krafträder und Lkw nahm dabei zu. Bemerkenswert: Die Zahl der Kreisbewohner nahm im selben Zeitraum ab: von 243.716 Bewohnern Anfang 2013 auf 241.717 Anfang 2019 – ein Minus von einem Prozent. Allerdings schränkt das Statistische Landesamt ein, dass die Einwohnerzahlen ab 2016 nur bedingt vergleichbar mit den Vorjahreswerten sind und verweist als Grund unter anderem auf die Einführung neuer statistischer Aufbereitungsverfahren. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa