merken

Riesa

Riesaer Handy-Dieb per Haftbefehl gesucht

Der Mann hatte Technik im Wert von etwa 10 000 Euro mitgehen lassen. Doch vor dem Richter erscheint er nicht.

©  dpa / Symbolbild

Riesa. Ein Libyer, der im vergangenen Jahr Handys und PC-Technik im Gesamtwert von rund 10 000 Euro aus einem Vodafone-Shop gestohlen hatte, wird nun per Haftbefehl gesucht. Der Mann war beim Strafprozess am Donnerstagmorgen nicht erschienen, auch der Versuch, ihn von der Polizei vorführen zu lassen, blieb erfolglos. Wo er derzeit steckt, ist unklar. Aus der Asylunterkunft, in der der Libyer zuletzt gemeldet war, hieß es, er halte sich möglicherweise in Frankreich auf. Sein Verteidiger erklärte dagegen, vor einigen Tagen sei sein Mandant wohl in Pirna gewesen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden