SZ + Riesa
Merken

Riesaer Konzert mit zwei Zuschauern

Musiker der Elbland Philharmonie spielen vor fast leerem Saal - und wollen damit in der Corona-Krise ein Zeichen setzen.

Von Christoph Scharf
 4 Min.
Teilen
Folgen
Bereit zur Aufnahme? Bei der Elbland-Philharmonie warten Yoko Yamamura-Litsoukov, Zofia Konieczna, Katalin Orban und Vladimir Litsoukov (v.l.) darauf, dass Marco Branig (M.) und Mario Teich von Riesa-TV ihre Technik parat haben.
Bereit zur Aufnahme? Bei der Elbland-Philharmonie warten Yoko Yamamura-Litsoukov, Zofia Konieczna, Katalin Orban und Vladimir Litsoukov (v.l.) darauf, dass Marco Branig (M.) und Mario Teich von Riesa-TV ihre Technik parat haben. © KD BRUEHL

Riesa. Die Instrumente sind gestimmt. Die Violinen, das Violoncello, die Bratsche. Das ist Routine. Aber der leere Saal vor der Bühne ist es nicht. Wo sonst lange Stuhlreihen für die Proben des Orchester stehen, gähnt nun leerer Teppichboden. Nur ein Transportbehälter der Riesaer Elbland Philharmonie steht in der Mitte. Und der Kameramann, der dort seine Technik auf dem Stativ ausrichtet, gehört auch nicht zur Routine. Und schon gar nicht die Ankündigung, die der zweite Mann im ansonsten leeren Saal jetzt macht. "Ich werde Ihnen ab und an mit der Kamera näher rücken", sagt Marco Branig, der Chef von Riesa-TV.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa