merken

Riesenantenne wird abgerissen

Lange wurde um die Landmarke an der A 4 bei Wilsdruff gerungen. Nun bekommt der Besitzer seinen Willen.

Der Sender Wilsdruff ist eine Landmarke. Diese wird aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr fallen.
Der Sender Wilsdruff ist eine Landmarke. Diese wird aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr fallen. © Foto: Andreas Weihs

Der Mittelwellensender Wilsdruff ist seit mehr als 65 Jahren ein Wahrzeichen von Wilsdruff. Nicht nur die Wilsdruffer bekommen heimatliche Gefühle, wenn sie auf der Autobahn A 4 fahrend zum ersten Mal den Mast erspähen. Ähnlich geht es den Dresdnern und anderen Bewohnern des Elbtals. Nun steht fest: Die 153 Meter hohe, rot-weiß lackierte Landmarke wird in diesem Jahr verschwinden. Das bestätigen die Stadt Wilsdruff und der Besitzer der Sendeantenne, die Media Broadcast GmbH. Das Landratsamt Pirna, das den Abriss genehmigte, hat bis Mittwochnachmittag nicht auf eine Anfrage reagiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden