merken

Bautzen

Riskante Abkürzung zum Bautzener Bahnhof

Immer mehr Menschen laufen über die Gleise. Die Polizei erklärt, warum das gerade hier besonders gefährlich ist.

Mit Warnschildern wie diese will die Polizei auch am Bautzener Bahnhof darauf aufmerksam machen, wie gefährlich die Abkürzung über die Gleise ist.
Mit Warnschildern wie diese will die Polizei auch am Bautzener Bahnhof darauf aufmerksam machen, wie gefährlich die Abkürzung über die Gleise ist. © Steffen Unger

Bautzen. Der Zug aus Görlitz hält am Bahnhof in Bautzen. Für die Fahrgäste gibt es jetzt eigentlich nur einen Weg: Sie müssen die Treppe hinuntergehen, die Unterführung entlang. Doch ein Mann wählt eine andere Strecke. Er läuft in Richtung Packhofstraße und damit direkt über die Gleise. Diese Abkürzung ist nicht nur streng verboten, sie kann sogar tödlich sein, erklärt Alfred Klaner, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden