merken
PLUS

Roland Jäkel dementiert Gerücht

Dem Gemeinderat wird eine Kandidatur als Bürgermeister unterstellt. Das verbittet er sich.

Von Alexander Kempf

Roland Jäkel ist zu Ohren gekommen, dass er im nächsten Jahr als Bürgermeister in Waldhufen kandidieren möchte. „Im Dorf geht dieses Gerücht um“, sagt er am Donnerstagabend während der Gemeinderatssitzung in Jänkendorf. Wer diese Behauptung aufgestellt hat, wisse er nicht, so Roland Jäkel. Er könne den Bürgern und Gemeinderäten aber klar sagen: „Das ist ein Gerücht.“ Er wird in diesem Jahr wieder für den Gemeinderat kandidieren. Ambitionen auf den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters hegt er nicht.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Stattdessen nimmt der Unternehmer den bisherigen Bürgermeister Horst Brückner in die Pflicht. „Ich kann nur hoffen, dass Du Dich entscheidest, als Bürgermeister in Waldhufen zu kandidieren“, sagt er in Richtung des amtierenden Bürgermeisters. Horst Brückner steht sowohl den Gemeinden Vierkirchen als auch Waldhufen vor. Nach einer Gesetzesänderung kann er im kommenden Jahr nur noch ehrenamtlicher Bürgermeister von einer Gemeinde sein und muss sich daher für eine Kandidatur entscheiden. Getroffen hat Horst Brückner diese Entscheidung noch nicht.