merken
PLUS

Görlitz

Rollende Landstraße ab Kodersdorf

Die Rola soll wiederbelebt werden und die A 4 entlasten. So lautet der Vorschlag der Gewerkschaft der Lokführer. Es ist nicht der Einzige, um Lkw von der Autobahn zu holen.

Die Rollende Landstraße gab es schon einmal. Sie nahm seit September 1994 zwischen Dresden und Lovosice die Fernlastzüge im Huckepack auf Bahnwaggons.
Die Rollende Landstraße gab es schon einmal. Sie nahm seit September 1994 zwischen Dresden und Lovosice die Fernlastzüge im Huckepack auf Bahnwaggons. © SZ-Archiv / AP/M. Rietschel

Die Idee ist nicht neu, aber wirksam: Lkw auf der Schiene zu transportieren. Mitte der 1990er Jahre wurde vom Land Sachsen die „Rollende Landstraße“ zwischen Dresden und dem tschechischen Lovosice eingerichtet. Bis zu 300 Lastzüge täglich rollten im Huckepack auf Transportwagen über den Erzgebirgskamm.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden