merken
PLUS Döbeln

Roßwein lässt Straßen glätten

Kraftfahrer müssen sich auf Sperrungen einstellen. Und Anwohner werden nicht immer vor der Haustür parken können.

Auf der Südstraße in Roßwein wird in der kommenden Woche eine neue Oberfläche aufgebracht. In dieser Zeit kommt es zu Einschränkungen für Nutzer und Anwohner.
Auf der Südstraße in Roßwein wird in der kommenden Woche eine neue Oberfläche aufgebracht. In dieser Zeit kommt es zu Einschränkungen für Nutzer und Anwohner. © Lutz Weidler

Roßwein. Die Stadt Roßwein setzt die Oberflächenbehandlung von Straßen in der Stadt und den Ortsteilen fort. Damit verbunden sind einige Einschränkungen.

 Die beginnen ab Montag und sollen laut Stadtverwaltung bis Freitag, 14. August, dauern.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Den Auftrag, sich um die Risse und Unebenheiten zu kümmern, hat die Firma Bausion erhalten. Zum Einsatz kommen deren Mitarbeiter im Ortsteil Haßlau, und zwar auf dem kurzen Straßenstück, das von der S39 schräg gegenüber dem Gasthof in den Ort führt. Durch Tiefbauarbeiten und den folgenden Deckenschluss ist die Fahrbahnoberfläche dort ziemlich gestückelt.

Kurzzeitig woanders parken

Weiter zieht der Bauzug dann ins Gewerbegebiet „Goldene Höhe“. Dort ist die Hauptzufahrt an der Reihe, nachdem das folgende Straßenstück schon 2019 behandelt worden ist.

Dritter Einsatzort ist die Südstraße. Sie ist für die Zeit der Bauarbeiten nicht nur für den Durchgangs- und Anliegerverkehr gesperrt. Wer dort wohnt, muss sich auch überlegen, wo er sein Fahrzeug parkt. Denn vor der Haustür kann das nicht stehenbleiben.

Bei der Oberflächenbehandlung wird ein Emulsion-Splitt-Gemisch auf die Fahrbahn aufgebracht. Das verschließt Risse. Damit werden kleinere Schäden aber nicht nur repariert. Es können auch weniger neue entstehen. Für die Tage, an denen der Splitt eingefahren werden muss, ist auf den meisten Straßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung nötig. Auch, damit an den Fahrzeugen keine Steinschlagschäden entstehen. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln