merken
PLUS

„Rote Ampeln bestrafen die Mehrzahl der Autofahrer“

Kontroverse Diskussion auf Facebook nach dem tödlichen Unfall in Riesa: Sollen die Ampeln künftig rund um die Uhr eingeschaltet bleiben?

Riesa. Schon vor Monaten hat die Polizei der Stadt Riesa empfohlen, ihre Ampeln an den großen Kreuzungen auch nachts eingeschaltet zu lassen – bislang ohne Erfolg. Nach dem tödlichen Unfall an der Kreuzung am Lutherplatz fragte die SZ auf ihrer Facebookseite: Welche Erfahrungen haben Sie mit ausgeschalteten Ampeln gemacht? Und sollte die Stadt den 24-Stunden-Betrieb einrichten? Hier ein Auszug aus der kontrovers geführten Diskussion.

Robert Seiferth: Ampeln an oder aus? Ich bin dagegen und finde es gut, dass die Stadt am Strom der Straßenbeleuchtung spart! Warum sollen die auch nachts, wenn aller drei Stunden mal ein Auto kommt, an sein? Ist doch Schwachsinn! (...) Jeder im Straßenverkehr sollte fähig sein, Straßenschilder erkennen und deuten zu können, auch ohne Ampelanlage. Am besten wäre es sowieso, alle Ampelkreuzungen zu entfernen und stattdessen Kreisverkehre zu bauen.

Anzeige
Der Meister – höchstes Qualitätssiegel im Handwerk
Der Meister – höchstes Qualitätssiegel im Handwerk

Der Meister im Handwerk bietet alle Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. So zählt der Meisterberuf international zu den angesehensten Abschlüssen.

Martin Koenig: Mein Fahrlehrer sagte immer zu mir: Auch wenn du Vorfahrt hast, erzwinge sie nicht. Es kann schlimme Folgen haben.

Ronny Malchau: Hätte, wäre, wenn – das ist doch alles ohne Wert. Hinterher ist man immer schlauer. Aber wie so oft, muss erst etwas passieren, bevor reagiert wird.

Lisa Dietrich: Es ist wirklich sehr traurig, auch ich kannte die Person persönlich. Und es geht mir auch sehr nah. Jedoch kann man diesen Unfallhergang nicht nur auf diese Ampelanlage schieben.

Sandra Sadowy: Also, auch wenn ich Vorfahrt habe, fahre ich langsam an solche Kreuzungen heran. Mir wäre schon ein paar Mal fast das Gleiche passiert.

Michi Mühler: Es ist aber nun mal eine gefährliche Stelle, oder bleiben am Wochenende die Schranken oben, wenn ein Zug kommt? Ich wohne seit einem Jahr nebenan, und die beiden Kreuzungen sowie die Kreuzung an der Shell sind tückisch. Bei mir war es dort zweimal knapp, und ich werde dort weiterhin vorsichtig fahren!

Kers Tin: Wenn jeder entsprechend der vorgeschriebenen Geschwindigkeit und der Verkehrsschilder fährt, sind solche Ampeln überhaupt kein Problem. In Riesa weiß jeder, dass die Ampeln am Wochenende aus sind.

Franz Dauer: Definitiv! Es gibt einige Ampeln in Riesa, an denen es schon oft genug geknallt hat und die trotzdem jede Nacht abgeschaltet werden (Kreuzung am Lidl in Weida, Kreuzung an der Shell). Ich würde diese großen Kreuzungen die ganze Nacht von Ampeln regeln lassen! Und schon geht man solchen schlimmen Crashs aus dem Weg.

Maik Richert: Der 38-Jährige muss ja nicht mal die Vorfahrt mit Absicht genommen haben. Er kann auch vorher gestoppt und im Dunkeln die überhöhte Geschwindigkeit des anderen falsch eingeschätzt haben.

Stephan Hoffmann: Verstehe die Diskussion nicht. Wenn die Ampeln aus sind, gelten die Schilder, wenn nicht, banales Rechts vor Links, außerdem 50 km/h. Ist doch sinnvoll, dass nachts die Ampeln aus sind, oder? Ich will nicht nachts ewig stehen. Klappt doch woanders auch.

Kristin Klipphahn: Warum funktionieren nach so einem schrecklichen Unfall die Ampeln eigentlich immer noch nicht?

Mirko Link: Eine rote Ampel bestraft die Mehrzahl der vernünftigen Verkehrsteilnehmer und stiftet im sinnlosen Fall nur zum Missachten derselben an. Warum erfüllt nicht die Polizei ihre Aufgaben und kontrolliert an solchen Gefahrenstellen vermehrt und zieht unerziehbare Raser aus dem Verkehr?

Martin Karpowski: Es ist schon länger ein bekanntes Problem, dass es an der Kreuzung kracht. die Stadt spart hier an den falschen Stellen. (SZ)