merken

Döbeln

Rotglühend zum Tankstopp

Der Fluch von Oschersleben hat neue Nahrung bekommen. Dennoch belegt Waldheimer Team bei EM-Lauf Platz sechs.

Zufrieden an der Boxenmauer: Die Bipro Legenden Stefan Genscher (von rechts), Tino Striegler und Rico Söhnel.
Zufrieden an der Boxenmauer: Die Bipro Legenden Stefan Genscher (von rechts), Tino Striegler und Rico Söhnel. © Team/privat

Waldheim. Für das Waldheimer Motorrad-Rennsportteam Bipro Legends ist bei Veranstaltungen in Oschersleben bislang nichts zu holen gewesen. Ein Motorschaden und drei Stürze bremsten Teamchef und Stammfahrer Stefan Genscher und seine Mannen bei großen Events immer wieder aus. Das sollte diesmal anders werden. Die Meisterschaftsführenden wollten Punkte für den German Endurance Cup sammeln und außerdem im Europameisterschaftslauf eine respektable Platzierung erreichen. Doch der Fluch von Oschersleben bekam zunächst neue Nahrung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden