merken

Niesky

Rothenburger füllen mehr Wasser ab

Die Wetter-Kapriolen des Jahres 2018 schlagen sich in der Bilanz der Stadtwerke nieder.

Symbolbild © dpa

Rund 40 000 Euro beträgt der Gewinn, den die Rothenburger Stadtwerke im vergangenen Jahr erwirtschaftet haben. Das geht aus den Zahlen der Wirtschaftprüfungsgesellschaft Donat hervor, die Jana Hesse jetzt präsentierte. Drei Geschäftsfelder werden von dem kommunalen Unternehmen bearbeitet. Während das Betriebsergebnis beim Verkauf von Trinkwasser über dem Vorjahresniveau lag, ging es bei der Fernwärme um sieben Prozent zurück.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden