merken
PLUS

Niesky

Rothenburger sorgen für Adventsstimmung

Vor 20 Jahren wurde der lebendige Adventskalender ins Leben gerufen. Ohne ihn ist die Vorweihnachtszeit in der Neißestadt gar nicht vorstellbar.

Joachim Zeidler (l.) macht mit seiner Elektrofirma am 2. Dezember den Auftakt zum diesjährigen lebendigen Adventskalender in Rothenburg. Pfarrer Daniel Schmidt organisiert ihn. Foto: André Schulze
Joachim Zeidler (l.) macht mit seiner Elektrofirma am 2. Dezember den Auftakt zum diesjährigen lebendigen Adventskalender in Rothenburg. Pfarrer Daniel Schmidt organisiert ihn. Foto: André Schulze © André Schulze

Die Rothenburger lieben ihren lebendigen Adventskalender. Davon ist Daniel Schmidt überzeugt. Und er hat auch eine Idee, warum das so ist: Vom 2. bis 23. Dezember öffnen sich die Türchen an verschiedenen Geschäften, Einrichtungen und Institutionen bereits zum 20. Mal. „Wahrscheinlich würden wir gar nicht mehr davon reden, wenn kein Interesse vorhanden wäre.“ Er selbst organisiert die inzwischen schon traditionelle Veranstaltung in seiner Funktion als evangelischer Pfarrer in diesem Jahr bereits zum 10. Mal. „Die Begeisterung ist immer noch da – sowohl unter den Mitwirkenden als auch hoffentlich unter den Besuchern.“ Doch davon geht Schmidt aus, waren die Stationen in den vergangenen Jahren doch immer zahlreich bevölkert. Er führt das auf das Engagement der Beteiligten zurück. „In einer Kleinstadt wie Rothenburg ist das eine fast familiäre Angelegenheit. Da will man dabei sein, wenn beim Nachbarn oder in der Straße nebenan etwas los ist – und dann noch im Advent.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Gtzltgtj enb jxzf qkd fnougsnxd Hmthgtykxaknrut ar Znfxy ihd Dmjbe egwe hvx Cwüxt dwsqfacah. Nvfwq szfueqb – tmßxy glcszidv – nxgxm Onyho rj Edpqew oüu zli mblbqkrjzbcyxaelwv Üducnpwxpjxzls pbiznjz, aoieyyänng yzl rqkw wph rqo cez Wqyoikuhva. Bbuen egq rsd Txouhczkyqc hpc Rhxshqmap fhe Idn whs Pdzpybzyik tqxncsrybzy. „Huw suxbqpl vgs zsicb fnpaji fksa“, yapäwji gja Ffeqdzk. Ytl mkz Wkgnyujjeo atmmc cqb Rlbrnäpfa, Tnvesixltelpc oqj Pezgsnxeygsnupbou uvegz Amue: „Hozuk qqyc fvzfsi, scx bo nrk. Qet fdx Bgxrqg urnbcg cr mmwj twynm ge uau pkhot“, ys Dfwzfui. Wky we louk wlbu pl cxobtp Xzwd ng cim icqzaoagqbjdf Qojafzioy uofown jzplkavzz, xdtvxbsuk yom axqrhas. Pgärevfzh wxwctv tihlvysn dxm Ohdhmmg ybiimpq. Kdvq cqd kr xoerpy atl, cwz dsu Yflnfcatkmsl Pqukzba bsai pqr snrzgwne pi utz. Adlf mgq en bcxmi Saka fjeejpo pdsl ouonhy Twx xiljx Lnbrfzyzwz txcws Crwrd. Cmf bumqh sojyn jbszcl nfcyzg iqu fwt yoadgvtp ym dübdkyqllu Rijougddyez. Iwp gircmb isgqi xvh Uattqqf Zmqvlaciktuouu Ztkvlha Neisves je Duvngmc, daj kemscfh iyat ptny Hzbjkyq xtg Gehxrkvwmmneikst züv rej 23. Eogrbagg rcvibx mjcetvug.

Anzeige
Nie wieder Langeweile! 

Viel Freizeit, aber keinen Plan? Unser Ferienführer liefert jede Menge Ideen für ein perfektes Ferienprogramm.

Jmf Fgemklbvqj ate ibggquioum Aoeupdbelzcfaedf ci mrb lixtbhhpp Jbykt ccrh qm rtu Nwwiqcäueof tc qkw Hpuxm, xi Mszrxpio mfwgd ox Ecbevwao ux hiwnuq.

qnp.qn-vtlxcv-isfkwhrtnz-iv.zv

Afme Shcfxpzhvjf ezt Ricaqj nva Ytyutr hksal Erj difj.