merken

Rückblick auf 60 Jahre Fotografie

Seit den Fünfzigern ist Helmut Neumann mit der Kamera unterwegs. Eine Auswahl seiner Bilder wird nun ausgestellt.

Ein Rückblick auf das bisherige Schaffen des Fotografen Helmut Neumann ist ab sofort in Riesa zu sehen. Bis zum 28. Februar zeigt die Ausstellung in der Sparkassenfiliale auf der Hauptstraße Neumanns Bilder. Es sei eine „komprimierte Ausstellung“, erklärt der Fotograf, „wobei aus Platzgründen nicht alle fotografisch erfassten Themen präsentiert werden konnten.“ So werde etwa das Thema „Riesaer Stahlwerker“ nur knapp angerissen – schließlich seien diese Fotos durch die fünf Bildbände „Riesaer Stahlwerker vor Jahrzehnten“ hinlänglich bekannt.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Seit den 1955 beschäftigt sich Helmut Neumann mit aktiver und inhaltlich gestalteter Fotografie. Während der Lehrzeit als Stahlwerker in den Jahren 1957 bis 1959 entstanden erste Aufnahmen vom Stahlwerk und der Stadt Riesa, die im nächsten Bildband „Riesa im Bild – fotografischer und historischer Rückblick“ veröffentlicht werden sollen. In den 60er Jahren gründete Helmut Neumann den „fotoclub ferrum“, den er bis 1990 leitete. Während seiner 60-jährigen Tätigkeit als Fotograf hat der Riesaer zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem die Ehrennadel für Fotografie des Deutschen Kulturbundes in Gold und die Verdienstmedaille des Deutschen Fotoverbandes. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.