merken

Görlitz

Rückendeckung für Kaufhaus-Pläne 

Luxus-Einkaufstempel und Bausünden heißen die beiden Vorwürfe. Der Aufsichtschef der Europastadt Rolf Weidle hat einen ganz anderen Blick darauf.

Rolf Weidle ist Aufsichtsratsvorsitzender der Europastadt Görlitz/Zgorzelec. Die Reaktion von Jasna Zajcek zu den Kaufhaus-Plänen hält er für unangemessen.
Rolf Weidle ist Aufsichtsratsvorsitzender der Europastadt Görlitz/Zgorzelec. Die Reaktion von Jasna Zajcek zu den Kaufhaus-Plänen hält er für unangemessen. © privat/SZ-Montage

Die Unterstützung für Kaufhaus-Investor Winfried Stöcker und seine Pläne wächst, das Jugendstil-Kaufhaus aus- und umzubauen und bei der Gelegenheit mit dem City-Center zu verbinden. Nachdem Oberbürgermeister Octavian Ursu und Vertreter der Görlitzer Händler das Vorhaben öffentlich unterstützten, stärkt nun auch die Görlitzer Wirtschaftsförderung den Lübecker Mediziner und Unternehmer mit Oberlausitzer Wurzeln den Rücken. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden