merken
PLUS

Riesa

Rüge für Riesaer Klinik

Eine Studie übt Kritik an der Geburtshilfe im Krankenhaus. Die Elblandkliniken haben darauf bereits reagiert.

Das Riesaer Elblandklinikum sind bei einer bundesweiten Kontrolle "Auffälligkeiten" festgestellt worden.
Das Riesaer Elblandklinikum sind bei einer bundesweiten Kontrolle "Auffälligkeiten" festgestellt worden. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Bei einer bundesweiten Qualitätskontrolle sind in der Geburtshilfe am Riesaer Elblandklinikum Auffälligkeiten festgestellt worden. Konkret bemängelt der jährliche Bericht, dass „der Zeitraum zwischen der Entscheidung, einen Notfallkaiserschnitt durchzuführen und der Geburt des Kindes wegen wiederholter Schwierigkeiten beim Ausführen ärztlicher Basistätigkeiten verzögert wurde“. Damit vergingen zwischen der Entscheidung für den Kaiserschnitt und der Geburt des Kindes mehr als 20 Minuten – was letztlich bei der Prüfung zum Ergebnis „unzureichende Qualität“ führte. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden