SZ +
Merken

Rund 100 Fußballfans kicken in Bischofswerda

Vorjahressieger „Görlitzer Hof“ hat am Sonnabend das 19. Fußballturnier des BFV-Fanclubs „Die Treuen“ gewonnen und somit seinen Titel verteidigt. Neun Freizeitmannschaften mit insgesamt rund 100 Spielern,...

Teilen
Folgen

Vorjahressieger „Görlitzer Hof“ hat am Sonnabend das 19. Fußballturnier des BFV-Fanclubs „Die Treuen“ gewonnen und somit seinen Titel verteidigt. Neun Freizeitmannschaften mit insgesamt rund 100 Spielern, allesamt Fans von Fußballvereinen der Region, waren für das Turnier in die Sporthalle an der Bischofswerdaer Bonhoefferstraße gekommen. Circa 50 Zuschauer sahen spannende Spiele, sagte Jörg Schreier, Vorsitzender des Bischofswerdaer Fanclubs gestern der SZ.

Bei dem Turnier ging es vor allem um Spaß und Fairness – eine Botschaft, die den Gastgebern besonders wichtig ist. „Begeisterung für Fußball darf nicht zu Ausschreitungen führen“, sagt Jörg Schreier. Die Turniere der „Treuen“ zeigten, die überwiegende Mehrheit der Fans könne friedlich miteinander. Platz zwei belegte die „Torfabrik“ aus Bautzen, Platz drei das Team „.Doppel Nullen“ aus Panschwitz-Kuckau. Die Gastgeber kamen auf den neunten Platz. Bester Torschütze wurde mit acht Treffern Frank Müller (Doppel Nullen). Zum besten Torwart wurde eine Frau gewählt: Dana vom Team „Cottaner Jungs 2“.

Der Fanclub des BFV organisierte das Turnier ohne Sponsoren. Um so mehr war die Spende willkommen, die die Cottaner Jungs überreichten. „Außerdem bedanken wir uns bei Bianca Knopf und Karsten Wehner, die Getränke und einen Imbiss verkauften, sowie bei Daniel Schreier und dem Unternehmen Getränke-Ledrich aus Schönbrunn, die uns unterstützten“, so Jörg Schreier. (SZ).