SZ +
Merken

Rund 40 Familien öffnen ihre Türen in der Vorweihnachtszeit

Kirchgemeinden in Bischofswerda, Burkau, Uhyst und Pohla gestalten einen Lebendigen Adventskalender.

Teilen
Folgen

Die Laterne leuchtet am heutigen Sonnabend zum ersten Mal am Haus von Christa-Maria Messing in Großdrebnitz. Bis zum 23. Dezember werden sie Familien in Bischofswerda, Goldbach, Großdrebnitz und Weickersdorf weitergeben. Wo die Laterne erstrahlt, treffen sich Menschen, um 30 Minuten lang Geschichten zu erzählen, Lieder zu singen und gemeinsam zu beten.

So wie die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Bischofswerda pflegen auch die Schwesterkirchgemeinden Burkau, Pohla und Uhyst diese Tradition. Die Burkauer Familie Fahsel lädt zum vierten Mal ein. „Ob Christ oder Nichtchrist – unser Haus ist offen für jeden“, sagt Roswitha Fahsel. Für sie sei es wichtig, um zur Ruhe zu kommen und sich zu besinnen, was wichtig ist im Leben. – Einen Adventskalender finden Sie ab heute auch in der SZ. Seite 20

Leb. Adv.-kalender in B’werda: Sa. Fam. Messing, Kleindrebnitzer Str. 22; So. Fam. Müller, Weickersdorfer Str. 15; 20 Uhr

Burkau: Sa. Gottesdienst 17 Uhr, So. Adventskonzert 16 Uhr (beides Kirche)