merken
PLUS Sebnitz

"Rund um Sebnitz" gewinnt neuen Sponsor

Die Veranstalter des Radrennens planen mit dem Termin im September. Eine Neuerung gibt es für den Nachwuchs.

Das "Fette-Reifen-Rennen" für Kinder, hier 2019, bekommt ein neues Format.
Das "Fette-Reifen-Rennen" für Kinder, hier 2019, bekommt ein neues Format. © Steffen Unger

Die 45. Auflage des Traditionsradrennens "Volksbank-Classics Rund um Sebnitz" nimmt  konkretere Formen an. Nun konnte ein weiterer Partner für die Sportveranstaltung  gewonnen werden: Die Enso Energie Sachsen Ost AG wird das Kinder- und Jugendrennen im Rahmen von "Rund um Sebnitz" als Namenssponsor unterstützen begleiten. Das teilen die Veranstalter mit.  

Das Radrennen für Kinder und Jugendliche trägt künftig den Namen "Enso-Kids-Cup". "Wir freuen uns riesig über diese Unterstützung", sagt Organisationsleiter Kurt Ender vom Sebnitzer Radfahrerverein 1897. Für den Nachwuchs bis zum Alter von 14 Jahren wird es einen Rundkurs mit Start und Ziel auf dem Marktplatz geben – wie bei den Großen. Damit setzen die Organisatoren das bisherige "Fette-Reifen-Rennen" fort. Auch unter dem neuen Namen gehen die Kinder nicht mit Rennrädern, sondern mit Mountainbikes an den Start. Eine Reifenbreite von mindestens 1,75 Zoll ist vorgeschrieben.

Anzeige
Ab 2021 Ökostrom für Dresdner Bahnen
Ab 2021 Ökostrom für Dresdner Bahnen

Klimaneutral mobil: Ab 2021 bestellen die DVB nur noch Ökostrom. Dann werden die Straßenbahnen mit 100 Prozent sauberer Energie angetrieben.

Nora Weinhold, bei der Enso zuständig für das Sponsoring, ergänzt: "Das Radrennen 'Rund um Sebnitz' ist ein Höhepunkt in der Region. Wir wollen mit unserem Engagement dabei ganz gezielt dem Nachwuchs eine große Bühne geben." Bereits seit 2014 unterstützt der Energieversorger den Sebnitzer Radverein. "Wir freuen uns, mit dem Enso-Kids-Cup nun auch als Namensgeber nachhaltig den regionalen Radsport zu fördern."

Weiterführende Artikel

"Rund um Sebnitz" soll stattfinden

"Rund um Sebnitz" soll stattfinden

Die Veranstalter des Radrennens planen trotz Corona mit dem Termin im September. Sie sind optimistisch, dass das klappt.

"Rund um Sebnitz" findet in diesem Jahr am 13. September statt. Das Rennen zählt zu den Radklassikern in Ostdeutschland und wird erneut als Rennen der Rad-Bundesliga durch den Sebnitzer Radfahrerverein 1897 veranstaltet. Die Veranstalter gehen aktuell davon aus, dass das Rennen trotz der Corona-Pandemie stattfinden kann.  (SZ/dis)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz