SZ + Politik
Merken

Rundfunkbeitrag: Sachsen-Anhalt blockiert

Das Nachbarland könnte die Erhöhung verhindern. Landespolitiker kritisieren die Höhe der Intendantengehälter.

Von Thilo Alexe
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Rundfunkbeitrag soll um monatlich 86 Cent auf 18,36 Euro erhöht werden. Sachsen-Anhalt könnte die Regelung zumindest vorläufig verhindern.
Der Rundfunkbeitrag soll um monatlich 86 Cent auf 18,36 Euro erhöht werden. Sachsen-Anhalt könnte die Regelung zumindest vorläufig verhindern. © Jens Kalaene/ZB/dpa

Die Signale aus Sachsen-Anhalt sind eindeutig. Kommen keine Nachbesserungen, lehnt der Landtag in Magdeburg die geplante Erhöhung der Rundfunkbeiträge ab. Die regierungstragende CDU-Fraktion will die für Januar vorgesehen Anhebung jedenfalls nicht mittragen. Skepsis kommt auch von Linken und AfD. Damit die Erhöhung um monatlich 86 Cent auf 18,36 Euro wirksam werden kann, müssen alle 16 Länderparlamente zustimmen. Sachsen-Anhalt könnte die Regelung also zumindest vorläufig verhindern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Politik