SZ +
Merken

RVD eröffnet neues Kundencenter

Nach über zehn Jahren zieht der Regionalverkehr Dresden in den Hauptbahnhof zurück.

Teilen
Folgen

Die Flächen im Hauptbahnhof füllen sich immer mehr. Am Montag eröffnet ein weiterer Mieter seine Räume. An der Bayrischen Straße – direkt gegenüber der Fernbus-Haltestelle – hat der Regionalverkehr Dresden (RVD) ein Kundencenter eingerichtet. Hier können sich die Reisenden unter anderem über Abos und Tarife informieren oder Tickets kaufen.

Der RVD zieht damit an seinen ehemaligen Standort zurück. Denn in den 90er Jahren gab es im Hauptbahnhof bereits ein Servicecenter. Nach der Jahrhundertflut im Jahr 2002 waren die Räume jedoch in einem so desolaten Zustand, dass eine Interimsfläche her musste. Die Kunden wurden seitdem im Gebäude an der Ammonstraße bedient. „Wir wollten eigentlich nicht so lange dort bleiben, aber nun kehren wir ja auch zurück“, sagt Centerleiterin Sabine Hochmann.

Die neuen Räume sind mit 81 Quadratmetern knapp ein Drittel größer als die jetzigen. Für Architekt Chris Hartmann war die Gestaltung dennoch eine Herausforderung. „Auf der Fläche musste einiges untergebracht werden“, sagt er. Fünf Mitarbeiter passen an den weißen Tresen im Empfangsbereich. Neben einer Küche sind außerdem zwei Räume entstanden, in denen Material gelagert wird und die Busfahrer ihre Kleidung wechseln.

Das Kundencenter hat werktags zwischen 9 und 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet. „Am 10. Februar jedoch erst ab Mittag, weil wir da zunächst die Eröffnung feiern“, sagt Hochmann. Ab März soll der Servicepunkt dann auch sonntags geöffnet haben. (lba)