merken

Landtagswahl 2019

Sachsen, das Land mit zwei Mehrheiten

Alles deutet auf eine Kenia-Koalition hin. Doch ein getreues Abbild der im Land bestehenden politischen Verhältnisse ist dieses Bündnis nicht. Ein Kommentar. 

© SZ/dpa

Sachsens neue Staatsregierung – wenn sie denn aus CDU, SPD und den Grünen bis zum Jahresende tatsächlich zustande kommt – wird eine politische Mehrheit repräsentieren, für die sich die meisten Wähler im Freistaat am Sonntag bewusst entschieden haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden