merken

Landtagswahl 2019

Sachsen entfernt sich von einer Mehrheitsregierung

Das weitere Erstarken der AfD macht Koalitionen anderer Parteien immer schwerer – es fehlt ihnen an Stimmen.

Der sächsische Landtag. © Robert Michael

Der Ausgang der Europa- und Kommunalwahl in Sachsen hat ein Dilemma vergrößert, vor dem sich viele politisch Verantwortliche im Freistaat schon seit Langem fürchten. Dadurch, dass sich die AfD gerade bei der Europawahl erneut als stärkste Kraft durchsetzen konnte, wird eine künftige Regierungsbildung nach der Landtagswahl am 1. September deutlich schwieriger.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden