SZ + Dippoldiswalde
Merken

Freistaat wirbt für Montanregion Erzgebirge

Es werden neue touristische Hinweisschilder aufgestellt, die auf Sachsens Welterbe hinweisen. Eine Autobahn bleibt außen vor.

Von Maik Brückner
 2 Min.
Teilen
Folgen
Stephan Prantl leitet das Schaubergwerk Bünaustollen in Zinnwald, dass auch zum Unesco-Weltwerbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří gehört.
Stephan Prantl leitet das Schaubergwerk Bünaustollen in Zinnwald, dass auch zum Unesco-Weltwerbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří gehört. © Egbert Kamprath

Bald werden es noch mehr wissen, dass die Bergbaulandschaft des Erzgebirges auf der Unesco-Welterbeliste steht. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Erzgebirge werden demnächst touristische Hinweisschilder an den Autobahnen des Freistaates aufgestellt. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) hat diese genehmigt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde