merken

Sachsen

Kretschmer trifft Kurz im Österreich-Urlaub

Sachsens Ministerpräsident arbeitet auch während seiner Familienferien im Nachbarland. Lebensgefährtin und Kinder müssen mit zum Kanzler.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) tauscht sich mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz aus. © Arno Melicharek

Ungewöhnliche Vorfahrt im Bundeskanzleramt in Wien: Am Steuer seines Privatautos und samt Familie erreichte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Dienstag den Dienstsitz des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz. Die beiden Politiker nutzten den aktuellen Ferienaufenthalt von Kretschmer in der Alpenrepublik für ein anderthalbstündiges Gespräch samt gemeinsamen Mittagessen. Der 32-jährige ÖVP-Politiker Kurz und der 43-jährige Kretschmer hatten fast gleichzeitig im Dezember 2017 ihre heutigen Ämter übernommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden