merken

Sachsen

Sachsen plant Offensive für mehr Mobilfunkmasten

Der Handyempfang ist vielerorts ein Ärgernis. Zusammen mit Mobilfunkanbietern will der Freistaat das jetzt ändern.

Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland wollen bis 2022 mehr als 1050 Mobilfunkmasten neu errichten – davon rund 350 im ländlichen Raum.
Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland wollen bis 2022 mehr als 1050 Mobilfunkmasten neu errichten – davon rund 350 im ländlichen Raum. © dpa

Dresden. Wenige Tage vor der Landtagswahl hat die Landesregierung mit den Netzbetreibern einen Pakt für „Zukunftssichere Mobilfunknetze in Sachsen“ geschlossen. Zentrales Ziel sei die schnellere Erschließung „weißer Flecken“ in der Mobilfunkversorgung, erklärten Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) in Dresden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden