SZ + Sachsen
Merken

Sachsen droht enormer Einwohnerschwund

Jahrelang konnte Sachsen stabile Bevölkerungszahlen aufweisen. Warum sich das ändern wird.

Von Marvin Graewert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Sachsens Bevölkerung wird immer älter. Es sterben mehr Menschen, als dass welche geboren werden.
Sachsens Bevölkerung wird immer älter. Es sterben mehr Menschen, als dass welche geboren werden. © dpa/Oliver Berg

Die ländlichen Regionen schrumpfen wie nie zuvor. Doch bis jetzt konnten die Geburtenrückgänge der letzten Jahre, durch den Zuzug in die Städte, recht stabil ausgeglichen werden. In den nächsten 15 Jahren soll sich das ändern: Nach einer Prognose des Statistischen Landesamt sollen im Jahr 2035 nur noch zwischen 3,8 und 3,9 Millionen Menschen in Sachsen leben – Ende 2018 waren es noch 4,08 Millionen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sachsen