merken

Meißen

Sachsens Wirtschaft vor großen Herausforderungen

Experten diskutieren am Dienstag in Meißen, wie das Wachstum in Schwung gehalten werden kann.

Bosch baut ein neues Werk in der Nähe des Dresdner Flughafens. Trotz Investitionen wie dieser läuft in der sächsischen Wirtschaft nicht alles rund. © SZ

Meißen. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung. Selbst lange Zeit leer stehende Gewerbegebiete im Freistaat sind mittlerweile gefüllt. Neue Werke entstehen, wie etwa von Bosch in Dresden oder Mercedes in Kamenz. Die Auftragsbücher einer großen Mehrheit der sächsischen Unternehmen sind voll. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden