merken
PLUS

Sanierung des Abthausdaches kann weitergehen

Noch liegt die Zusage für das Geld nicht schwarz auf weiß vor. Trotzdem lässt der Förderverein weiterbauen.

Von Tina Soltysiak

Mitte Februar nehmen die Zimmermänner die Arbeiten am Dach des Abthauses wieder auf. Diese frohe Botschaft verkündete gestern Mittag Rica Zirnsack vom Förderverein Kloster Buch auf Anfrage des Döbelner Anzeigers. „Noch liegt uns der Fördermittelbescheid nicht schwarz auf weiß vor. Wir haben aber die feste Zusage bekommen“, erklärte sie. Deshalb habe der Verein bei der gestrigen Vorstandssitzung den vorzeitigen Baubeginn beschlossen. Damit kann die Dachsanierung nach fast einem halben Jahr Baustopp wieder aufgenommen werden.

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Die Sanierung des Daches konnte nicht fortgesetzt werden, weil nicht nur das Gebälk im Laufe der Jahrzehnte stärker beschädigt worden ist, als erwartet, sondern auch die Holzdecke unter dem Dachstuhl. Das Ausmaß des gesamten Übels hatte sich erst beim Abnehmen der Ziegel gezeigt. Die Mehrkosten in Höhe von rund 30 000 Euro kann der Verein nicht aus eigener Tasche zahlen. Deshalb sind die Mitglieder auf Spendengelder angewiesen.

Trotz der Zusage des Fördergeldes ist der Förderverein auf weitere Spenden angewiesen. Deshalb wird am 3. Mai ein Benefizkonzert in der HarthArena veranstaltet. Stargast ist Gunther Emmerlich.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 20 Euro im DA-Treffpunkt am Niedermarkt 4
in Döbeln.