merken
PLUS

Sauerkrautkönig gekürt

Die „Leckerschdurfer“ Krone bleibt diesmal in der Gemeinde. Der weiteste Teilnehmer ist bis aus Lohsa angereist.

© privat

Von Holger Gutte

Leutersdorf. Georg Strietzel ist der neue „Leckerschdurfer Sauerkrautkönig“. Der 74-jährige Leutersdorfer hat sich mit seinem selbst gemachten Sauerkraut am Wochenende gegen die Konkurrenz durchsetzen können. Und die ist nicht nur aus dem Ort, sondern auch aus Zittau, Eibau, Oderwitz, Ebersbach-Neugersdorf und sogar aus Lohsa angereist. Der Traditionsverein Lindeberg Leutersdorf hatte den Wettbewerb zum 17. Mal ausgerufen.

Anzeige
Dresdner Biotechnologen lesen das Virus
Dresdner Biotechnologen lesen das Virus

Es sind ellenlange Reihen aus den Buchstaben A, G, C und T. Den CRTD-Forschern verraten sie Wichtiges, um SARS-CoV-2 zu verstehen.

„Noch nie ist es bisher einem Teilnehmer gelungen, seinen Titel zu verteidigen“, sagt der strahlende Sieger. Auch Vereinsvorsitzender Georg Strietzel schaffte das bisher nicht, obwohl er an allen 17 Veranstaltungen teilgenommen hat. Nun besitzt er die Krone zum dritten Mal. Zweiter sind Lothar Mages aus Lohsa und Dritter Lutz Stolle aus Eibau geworden. „Unser Vereinshaus war mit 80 Gästen trotz des widrigen Wetters voll“, sagt Georg Strietzel.

Bereits Ende November schneidet er immer sein Kraut für den Wettbewerb. „Jeder macht sein Kraut so, wie es ihm selber am besten schmeckt. Trotzdem entscheidet manchmal eine kleine Nuance den Geschmack“, erzählt er. Aber nicht nur der, sondern auch Farbe, Bissfestigkeit, Schnitt, Härte- und Säuregrad werden gewertet.